Was Sie erwartet

Wenn Ihre Liebe in Not ist, kann ich Sie kompetent und einfühlsam begleiten. Mit unvoreingenommenem Blick führe ich einen respektvollen Dialog mit Ihnen als Paar, um festgefahrene Gespräche wieder in Bewegung zu bringen und ein tieferes Verständnis für den anderen und sich selbst zu ermöglichen.

Als Systemische Therapeutin verstehe ich mich dabei nicht als Expertin Ihrer Beziehung, sondern eher als achtsame Beobachterin, Übersetzerin und Pfadfinderin, die gemeinsam mit Ihnen Ihre Ressourcen „wiederbelebt“.

Zusammen mit Ihnen erarbeite ich wertschätzende Schritte, die auf Ihre individuelle Situation zugeschnitten sind. Mein Blick von außen bringt Ihnen Klarheit ins scheinbar Unauflösbare und eröffnet neue Perspektiven im Zusammenleben.

Sie selbst können Ihre Paarberatung zum Erfolg führen, wenn Sie die vorgeschlagenen Hausaufgaben, Übungen oder Partnerdialoge tatsächlich durchführen. Diese Mitarbeit ist die effektivste Form von Paarberatung und Paartherapie.

Mehr Informationen über die

Schritte in der Paarberatung

  • Klärung Ihrer Ausgangssituation (Anliegen): Worum geht es?
  • Bestimmung Ihres Beratungsziels (Auftrag): Wohin soll es gehen?
  • Verstehen der Ursachen und Auslöser der Konflikte
  • Bearbeitung des biografischen Hintergrundes
  • Erarbeitung der Lösungsmöglichkeiten
  • konkrete Handlungsschritte und Übungen

Meine Methoden je nach Anliegen

  • ressourcen- und lösungsorientiertes Gespräch
  • Emotionsfokussierte Paartherapie nach Sue Johnson
  • Kommunikationstechniken, Hilfreiches Zuhören, Paardialog, Zwiegespräch
  • Biografiearbeit, Genogramm, Familienskizze
  • Aufstellungsarbeit mit dem Familienbrett
  • Rollenspiele
  • Erkennen und Umdeuten von Glaubenssätzen und hinderlichen Verhaltensmustern
  • Arbeit mit dem Inneren Kind und dem Inneren Team
  • Visualisierungen und Rituale
  • schreibtherapeutische und kreative Interventionen
  • „Hausaufgaben“ zum Ausprobieren und Vertiefen des Besprochenen