Buchtipp Spieletipp

Ich empfehle 3 Titel für Paare, die ihrem Beziehungs- und Liebesleben Schwung verleihen und einen neuen Blick aufeinander wagen wollen, indem sie neugierig auf Fragen und Antworten sind.

Statt Ratgeber über gelingende Paarbeziehung, Kommunikation und erfüllende Sexualität vorzuschlagen, kommen Sie mit diesen 3 Empfehlungen viel mehr selbst ins Spiel. Es handelt sich bei allen 3 Tipps um anregende Fragen, die den Austausch zwischen den Partnern wieder neu beleben und die Mut und vor allem auch Spaß machen.

1. Tipp: „Das indiskrete Fragebuch“

von Ulrich Clement (Verlag Kein und Aber, 14 Euro)

Ulrich Clement, renommierter Paar- und Sexualtherapeut und Leiter des Instituts für Sexualtherapie Heidelberg, hat in seinem Buch 201 Fragen entwickelt, die Paare ins Gespräch über Sexualität und das erotische Potential bringen. Über Sex wird viel geredet, noch mehr wird allerdings geschwiegen. Obwohl Sex ein großes Thema ist, wird sich in langjährigen Partnerschaften kaum noch oder gar nicht darüber ausgetauscht.

Wer bist du als sexuelle Person, wer bist du als Mann, als Frau – und was ist deine sexuelle Persönlichkeit?

Doch nur wer redet, wird gehört. Und wer nichts weiß von den Wünschen, Phantasien und Vorlieben des Partners, der kann keine echte Nähe herstellen. Die Partner können mithilfe dieses Fragebuchs sich selbst und ihre sexuellen Bedürfnisse (besser) kennenlernen und damit die Voraussetzung schaffen, diese auch zu leben. Denn nur wer seine eigenen Bedürfnisse und Gefühle ausdrückt, erhöht deutlich die Möglichkeit, das jene auch Berücksichtigung finden.

Frage Nr. 47 – Wie ergreifst du beim Sex die Initiative?

Die Fragen sind eine Inspiration, um die Intimität zu erforschen, Sex lebendig zu halten und Neues umzusetzen oder Altbewährtes wieder zu entdecken. Sexualität ist Kommunikation auf körperlicher Ebene. Mit den Fragen können Sie sich an Unbekanntes heranwagen und Ihren Partner/Ihre Partnerin nochmal anders kennenlernen.

Auf jeder Seite findet sich Platz für eine schriftliche Antwort, sodass das Büchlein als „erotisches Tagebuch“ verwahrt oder an den Geliebten weitergegeben werden kann. Mit diesem neugierigen Blick auf den Partner beginnt ein Dialog, der Ihre Sexualität, auch aus tiefstem Schlaf, wachküssen kann.

2. Tipp: „SexKiste der Liebe: Wie Sexualität die Liebe und Liebe die Sexualität bereichert. Spielerische Dialoge, um entspannter, ehrlicher und empfindsamer zu lieben.“ 

von Kristina Pfister und Claude Jaermann (Verlag Hirschi und Troxler, 29,80 Euro)

Auch die „SexKiste der Liebe“ bringt Paare ins Gespräch über ihr Liebesleben. In einer schön gestalteten Box regen über 500 Fragen auf 46 Karten (plus Begleitbuch) zum spannenden Dialog an und schaffen die Grundlage für beglückende Intimität.

Indem Sie sich den Fragen stellen und sich Ihrem Partner/Ihrer Partnerin gegenüber öffnen, gelangen Sie zu mehr sexuellem Selbstbewusstsein, um entspannter und ehrlicher zu lieben.

Damit im Verlauf einer Partnerschaft aus Lust nicht Frust wird, aus Leidenschaft nicht Langeweile braucht auch das Sexualleben Pflege und Aufmerksamkeit. Die Fragen bieten Redestoff für viele Stunden, und können eine echte Bereicherung sein für Paare zum besseren und erneuten Kennenlernen, zum Lachen, zum Lieben und einfach zum Zusammensein. Durch die SexKiste werden spielerische Dialoge möglich, die von Liebe, Achtsamkeit und Humor geprägt sind.

3. Tipp: „BeziehungsKiste: Die wichtigsten Fragen in der Beziehung. Eine Anleitung für eine bessere Kommunikation in der Partnerschaft.“

von Frédéric Hirschi und Werner Troxler (Verlag Hirschi und Troxler, 29,80 Euro)

Die „BeziehungsKiste“ ist ebenfalls eine Box und besteht aus 32 Dialogkarten für Paare und einem Begleitbuch. Die Fragen der Karten unterstützen das Paar, liebevoll und achtsam miteinander im Gespräch zu bleiben – eine wichtige Voraussetzung, um eine erfüllende und dauerhafte Beziehung aufzubauen und weiter zu entwickeln.

Um schwierige, ungeklärte „Beziehungskisten“ aufzulösen – dafür ist diese Frage-Box mit Sicherheit hilfreich. Die BeziehungsKiste gibt Impulse, das Gemeinsame wieder bewusst zu machen. Die Fragen helfen, die eigenen Wünsche, Lebensziele und Bedürfnisse auf eine positive Art und Weise mitzuteilen – und damit eine neue Zweisamkeit zu gestalten und zu entdecken.

Eintauchen kann man in verschiedene Themen mit vielen Unterfragen. Vielleicht nimmt man sich als Paar 1 Karte pro Woche zur Hand und kommt mit ausreichend Zeit in ein tieferes Gespräch. „Was ist mein größter Wunsch in unserer Beziehung“, „Wie sieht unsere gemeinsame Zukunft aus?“, „Was für Rollen spielen wir?“, Wieviel Freiraum lassen wir einander?“ … Eine wunderbare Art sich immer neu kennenzulernen und wirklich miteinander in Dialog zu treten. Wie schön, wenn man sich mit Antworten auf wichtige Fragen wieder berühren und überraschen lassen kann.

Viel Mut zur Offenheit und Freude beim Austausch!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.